Produktübersicht

Terrassenüberdachungen

Sommergarten

Wintergarten

Alles ist möglich

Oftmals beginnt es mit einer schattenspendenden Markise.

Es ist ein schöner Tag am Wochenende, die Sonne scheint mit sommerlicher Kraft und man sitzt mit seinen Gästen auf der Terrasse.

 

Die Markise wird als Schattenspender ausgefahren und alle genießen die Natur. Eine Stunde später bewölkt es sich, dunke Wolken ziehen auf und es fängt  an zu regnen. Schnell alles einräumen, alle Gäste in die Stube und die Markise einrollen, damit sie nicht nass wird. Schön, wenn man jetzt eine Terrassenüberdachung hätte.

Eine robuste Konstruktion aus Aluminium oder Holz mit einer Glaseindeckung trotzt dem norddeutschen „Schmuddelwetter“. Die vorhandene Markise kann, abhängig von den örtlichen Gegebenheiten, eventuell auch weiterhin als Schattenspender bleiben.

 

Der Regen wird heftiger und Wind kommt auf.  Nun hilft auch die schöne und funktionelle Terrassenüberdachung nur bedingt. Der Wind lässt es ungemütlich werden und vielleicht treibt der Regen auch seitlich unter die Überdachung……

 

Senkrechte Windschutzelemente gewähren dann zusätzlichen Schutz. Wenn alle Seiten geschlossen werden, spricht man von einem Sommergarten oder Kalt-Wintergarten.

 

Durch ideenreiche und flexible Systeme können diese seitlichen Verglasungen auf Wunsch großflächig geöffnet werden, wodurch aus einer Terrassenüberdachung bei Bedarf schnell ein Sommergarten wird und Sie bei schönem Wetter auch schnell wieder den Terrassencharakter herstellen können.

Das alles ist im Frühjahr und Sommer bis in den Herbst machbar.

 

Aber was ist im Winter? Wenn Sie zu Weihnachten auf der Terrasse sitzen wollen, wenn es schneit und bitter kalt ist?

 

Dann hilft nur ein ganzjährig nutzbarer Wintergarten, welcher ggf. auch beheizt werden kann.

 

Wer sich dann in seinem Wohnwintergarten erholt, gewinnt deutlich an Lebensqualität und findet neben einem Ort zum Stressabbau im eigenen Garten zu jeder Jahreszeit eine Oase, die zu einem echten Konkurrenten für die wenigen Urlaubs- ausflüge im Jahr wird.

Fast alles ist möglich

Es ist in der Regel kein Problem, eine überdachte Terrasse zu einem Sommergarten bzw. Kaltwintergarten aufzuwerten und nachzurüsten.

 

Aber einen Sommer- /Kaltwintergarten zum Wintergarten auszubauen ist meist nicht realisierbar, da hier die erforderlichen Isolationen fehlen und die Bereiche Beschattung und Belüftung bei der ursprünglichen Planung mit anderer Wertigkeit berücksichtigt wurden.

Achtung: Ein Upgrade von Sommergarten zum Wintergarten ist daher oftmals nur mit einem erheblichen Mehraufwand möglich. Wir informieren Sie gerne über Lösungsansätze!